Umbauter Raum bzw. Kubatur der Basilica San Petronio in Bologna

Wegen des einfachen rechteckigen Grundrisses und der geringen Volumina der Dachböden lässt sich der Baukörper von San Petronio auf fünf geometrische Quader gleicher Länge reduzieren. Einer ist das Mittelschiff. Von den anderen lassen lassen jeweils zwei rechnerisch zu einem Quader doppelter Breite zusammenfassen: die beiden Seitenschiffe und die beiden Kapellenzeilen.

Bei der bekannten Gesamthöhe (Mittelschiffsgewölbe 44,27 m) und Gesamtbreite (60 m) lassen sich die Breitenaufteilung und die Höhen der Seitenschiffe und Kapellenzeilen ziemlich genau durch Vermessung einer annähernd orthograden Fotografie der Fassade ermitteln.

Querschnitte (Mittelschiff + Seitenschiffe + Kapellenzeilen) × Länge
= (44,27 m × 21,8 m + 29,06 m × 20,1 m + 22,38 m × 18,1 m) × 132 m = 258.453 m³




Nordfassade der südwärts orientierten Kirche
Volumenberechnung der Danziger Marienkirche

Volumenberechnung der Münchener Frauenkirche

Startseite